Olaf Schirm Projects

--- GERMAN --- Ich beschäftige mich mit Frequenzkunst. Dabei benütze ich je nachdem welchen Inhalt ich darstellen möchte und welche Emotion hervorgerufen werden soll, meist Frequenzen die aus dem erfahrbaren Spektrum stammen: des Klangbereiches: von Infraschall bis Ultraschall, des Lichtes: von Infrarot bis Ultraviolett, der Vibration oder der Bewegung. Zudem sind alle Kombination dieser Frequenzen und auch deren Negation, z.B. Stille statt Klang, Verharren statt Bewegung, Schatten statt Licht in meinen Arbeiten möglich.Die Frequenzen und Nicht-Frequenzen dienen mir als Werkzeug. Realisiert werden sie als Klang/kinetische/Licht Installationen und darüber hinaus. Sie können alles kommentieren und von hier aus auch zu Facebook, Instagram, Youtube, Soundcloud, etc weitersurfen um noch mehr von mir zu entdecken. Viel Spass beim Durchstöbern! ------------ NOW IN ENGLISH --------------- I do frequency art. Depending on the content I want to represent and the emotion I want to evoke, I use frequencies from the spectrum of sound: from infrasound to ultrasound, from light: from infrared to ultraviolet, from vibration or movement. In addition, all combinations of these frequencies and their negation, e.g. silence instead of sound, pausing instead of movement, shadow instead of light are possible in my work. They are realized as sound/kinetic/light installations and beyond. You can comment everything and from here you can also surf to Facebook, Instagram, Youtube, Soundcloud, etc. to discover more of me. Have fun browsing!

Quanten

Was früher Spinnerei war, ist heute immernoch kaum erklärbar, aber allgemein zumindest intuitiv akzeptiert. Parallele Realitäten, der Zufall, der Begriff der Gegenwart, die Möglichkeit und Ahnung, die Kausalität, diese bisher starren Gebäude brechen in sich zusammen und werden neu konstruiert. Das findet sich in fast allen meinen Arbeiten wieder. Seltsame Attraktoren versuchen mit dem Zufall zu spielen und ihn in Grenzen zu weisen.

Komplexität

Ich neige zu komplexen Projekten, jedoch versuche ich das Ergebnis einfach erscheinen zu lassen. Die Komplexität verbirgt sich meist unter der Oberfläche, zwingt zur genauen Formulierung der Idee. Präzision wird zu einem wichtigen Werkzeug für die Erzeugung der ästhetischen Zusammenhänge. Das gefällt mir z.B. an der Minimalkinetik, dem Minimalismus, unter anderm an den Arbeiten von Manfred Mohr, Steve Reich, John Cage.

Neueste Einträge / Latest News

Neueste Einträge sind hier oder auf: Latest news can be found here or check: facebook.com/symboter and instagram.com/olaf_schirm

Interview im Plasma Magazine

Gerade erschienen, das Interview zu meiner Lichtquanten-Installation “Quantom” im State Studio Berlin: Hier nachzulesen… weiterlesen

24 Aug 2019

State Studio zeigt “Quantom”

Anläßlich 70 Jahre Forschung der Fraunhofer Gesellschaft veranstaltet das Berliner “State Studio” : An artistic journey into the Quantum Universe MATERIALIZE Es werden Arbeiten von drei Künstlern gezeigt, darunter auch das “Quantom” (kinetische Laserinstallation) von mir. Eröffnung ist am 01.August 2019 um 18:30 Uhr, die Ausstellung läuft bis zum 01.Oktober… weiterlesen

20 Jul 2019

Interview in “stayinart”

In der Ausgabe 2.19 des Hochglanz-Kunstmagazins “stayinart” kann man ein Interview mit mir über Wissenschaftskunst und meine Arbeiten lesen. Das ist bemerkenswert, weil diese Kunstform nur wenig Platz in der Öffentlichkeit, sowohl in den Medien, als auch im öffenlichen Raum findet.Hier… weiterlesen

20 Jul 2019
Layout mode
Predefined Skins
Custom Colors
Choose your skin color
Patterns Background
Images Background